Mikado 1244 - News


22.06.2019 - Bericht Tag der offenen Tore im Bahnpark

 

Samstagmorgen – noch scheint es ruhig auf dem Areal des Bahnparks Brugg. Aber der Schein trügt: Die Tore des Rundschuppens stehen offen, es riecht nach Kohle und Oel, Lokpersonal in seinen charakteristischen Kleidern kümmert sich um die Fahrzeuge, Helfer treffen ein und erste Fotografen nützen die Morgenstunden für Schnappschüsse ohne Publikum.

 

Die Dampfloks müssen angeheizt und geschmiert werden, lange bevor sie ausfahren und ihre Züge übernehmen können.

Heuer waren es:

·             die E 3/3 „Tigerli“, die am Samstag dreimal zwischen Brugg und Wohlen unterwegs war;

·             die C 5/6 „Elefant“, die am Sonntag mit 2- und 3-Achsern zweimal über den Bözberg nach Frick dampfte;

·             die B 3/4, die den Rangierdienst versah;

·             der legendäre Dampftriebwagen CZm 1/2, der an beiden Tagen zu kombinierten Fahrten mit einem Oldtimer-Postauto nach       Effingen einlud;

·             die E 2/2, die den Shuttle zwischen Bahnhof und Bahnpark besorgte.

 

Sodann rollten mit dem Gästezug der Oensingen-Balsthal-Bahn zwei interessante Veteranen ins Depotareal, nämlich

·             die Eb 2/4 der Jura-Simplon-Bahn mit Baujahr 1891  und

·             die Ed 2x 2/2 „Mallet“ mit Baujahr 1894

  

Da auch wettermässig angenehme Bedingungen herrschten, fanden an beiden Tagen zahlreiche Besucher den Weg nach Brugg. Sie kamen alle voll auf ihre Rechnung, denn rund um die Drehscheibe herrschte ein emsiges Treiben und auf dem Depotareal gab es weitere Loks und Wagen zu bestaunen, so insbesondere die imposante Dampflok Mikado R.1244 und den CIWL-Speisewagen aus der Zeit des Orient-Express. Und schliesslich drehte auch eine Kleinbahn unermüdlich ihre Runden, sehr zur Freude der jüngsten Besucher.

  

Auch unter Dach gab es viele Raritäten aus früheren Eisenbahn-Epochen anzusehen und auch zu kaufen, so vor allem Bücher und Zeitschriften, aber auch Souvenirs und Spezialitäten bis hin zu den praktischen Schirm-Etuis von Margrit Fehr. Für das leibliche Wohl zuständig war die Festwirtschaft mit einem reichhaltigen Angebot an Getränken und Grilladen, mit Kaffee und selbst gebackenen Kuchen.

  

Sonntagabend – die letzten Gäste machen sich auf den Heimweg und langsam kehrt wieder Ruhe im Bahnpark Brugg ein. Aber wieder trügt der Schein, denn noch steht viel Arbeit an, bis alle Fahrzeuge wieder am richtigen Ort stehen, die letzten Kohlen verglüht und die letzten Dampfschwaden entwichen sind. Bis zum nächsten Mal!

(Bericht Paul Waldburger)

 

Ein paar Fotos vom Anlass finden Sie in der Fotogalerie

 


20.04.2019 - Bericht Mitgliederversammlung 2019

Angenehmes aber noch kühles Frühlingswetter herrschte, als die Frühaufsteher um 07:40 in Brugg unseren Extrazug mit der Ae 6/6 11407 Aargau bestiegen. Um 10:45 wurden sie bereits mit Sonnenstrahlen in Wald ZH empfangen. Dort warteten auch schon die fleissigen Mitglieder des Vereins Historischer Triebwagen 5 vor der Lokremise mit Kaffee, feinem „Baumer Fladen“ und kühlem Getränk auf die 46 Eisenbahn-Begeisterten des Vereins Mikado 1244. Werkstattleiter Hans-Jörg Bickel und Flemming Gubler begrüssten die frohgelaunten und interessierten Besucher. Ausführlich konnten die vielen Details bei der in vollem Gang befindlichen Gesamt-restauration dieses einzigartigen historischen SOB – Triebwagens besichtigt und mit den Direktbeteiligten besprochen werden. Es bleibt noch viel zu tun, bis zur geplanten Inbetriebsetzung im Jahr 2021.  www.triebwagen5.ch

Im Ristorante Schwerthaus Wald ZH warteten  der Apéro und das Mittagessen al Italia:. Echte Tomatensuppe, gluschtiger Rindsbraten mit Risotto und Bohnen, feine Torta die Nonna haben allen bestens gemundet.

Um 13:45 Uhr wurde vom Präsidenten Hans-Peter Moser die 43. Mitgliederversammlung eröffnet. Er konnte 42 stimmberechtigte Mitglieder begrüssen. Die Traktandenliste wurde zügig behandelt. Mit grosser Einmütigkeit wurden der aktualisierte Jahresbericht 2018, der technische Bericht und die ausführlich präsentierte Jahresrechnung zustimmend zur Kenntnis genommen. Das Jahr 2018 war ein besonderes Jahr, in dem für einmal nicht die Arbeiten an den Fahrzeugen sondern die Erhaltung und Ergänzung der Depot-Infrastruktur in Brugg im Mittelpunkt standen. Dank Rückstellungen aus den Vorjahren konnten die hohen Ausgaben verkraftet und die Liquidität erhalten werden. Die neue Gleisgrube dient bereits dem Wagenunterhalt und die erweiterten Abstellgleise bewähren sich. Die Erneuerungswahl für die 2-jährige Amtszeit des Vorstandes bestätigte die Bisherigen. Mit Jürg P. Lüscher wurde ein neues Vorstands-mitglied dazu gewählt. Mit grossem Applaus wurde der Einsatz des Präsidenten gewürdigt und seine Wiederwahl bestätigt. Erfreulicherweise konnten 2 neue Lebenszeit- und 9 Jahres- Mitglieder  aufgenommen werden.

Um 16:00 Uhr startete der Extrazug zur Rückfahrt via Winterthur und Zürich nach Brugg.

Dürnten, 15.4.2019 / JM

 

 

10.04.2019 - Fahrten-Update

Die Details zur Fahrt vom 5. Mai nach Bauma sind online! 

Zusätzlich wurden die Links zur Fahrt von Eurovapor am 27. April eingefügt - Anmeldung läuft direkt über Eurovapor.

 

 

12.02.2019 - Helfer gesucht...

Die Planung für den am Wochenende 25./26. Mai 2019 stattfindenden Tag der offenen Tore im Bahnpark  läuft. Da es wieder ein zweitägiger Anlass ist, sind wir entsprechend auf viele helfende Hände angewiesen, damit wir unsere Besucherinnen und Besucher kulinarisch verwöhnen können.

 

Möchten Sie uns unterstützen und einen Einsatz leisten? Nehmen Sie doch mit uns Kontakt auf!

 

Vielen Dank!

 

 


11.02.2019 - Neue Webseite

Herzlich willkommen auf unserer neuen Webseite!!

Unsere Vereins-Webseite glänzt in einem neuen Kleid! Wir arbeiten laufend daran und freuen uns, wenn Sie uns regelmässig besuchen.

Anregungen nehmen wir gerne per E-Mail unter web@mikado1244.ch entgegen.