Ta 978

Der Ta 978 wurde 1913 von der AEG in Berlin als Fa 2/2 # 51 für den Bau des Simplontunnels II gebaut. Mit den Akkumulatoren konnte die Belastung durch Rauchgase beim Bau des Tunnels reduziert werden. Ab 1917 diente das Fahrzeug auf verschiedenen Bahnhöfen. Ab 1920 war er jahrzehntelang in der Hauptwerkstätte der SBB in Bellinzona im Einsatz. Deshalb auch die Beschriftung mit FFS-OBe (Officine Bellinzona). 1977 erhielt er eine Revision und die Farbe wechselte von grün zu rot.

2016 kam der Ta 978 zum Verein Mikado 1244 und ein erfahrenes Mitglied konnte die alten Akkumulatoren wiederbeleben. Diese wurden dann 2023 durch moderne Batterien ersetzt. Der Traktor hat keine Zulassung für die Fahrt ausserhalb des Bahnparks Brugg.